Ulrich Bähnk

 

Hallo Ulrich, schön das Du dir die Zeit nimmst um meine Fragen zu beantworten, herzlichen Dank !

Für die Leser, die mit Deinem Namen ( noch ) nichts anfangen können...Wer verbirgt sich hinter dem Namen Ulrich Bähnk wie sieht dein Werdegang aus?

Ich bin in Plön aufgewachsen. Habe dort mein Abitur gemacht.

1989 Diplom an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg

1989 – 1993 Schauspielhaus Hamburg

1993 – heute freier Schauspieler im Theater und Fernsehen

u.a. Thalia Theater, Schauspielhaus Hannover, Altonaer Theater, Kammerspiele Hamburg…

Tatort, Die Rettungsflieger, Notruf Hafenkante, Soko Wismar, Menschenjagd u.s.w.

 

Nach dem Du 1989 Dein Schauspieldiplom abschlossen hast, warst und bist Du eigentlich auf der Bühne und vor der Kamera zu Hause…nun  verleihst Du in der Historischen Piratenhörspielserie  "Die Arwinger" dem Kerkermeister Deine Stimme….War dies Deine Erste Berührung mit Hörspiel Sprechen und was bedeutet diese Art Hörspiel für Dich ?

Ich habe schon öfter an Hörspielen teilgenommen. Es macht mir sehr viel Freude, nur mit der Stimme Charaktere zu kreieren und Stimmungen zu erzeugen…

 

Ich muss ja wie den anderen Sprechern, wirklich gestehen nach anfänglicher Skepsis gegenüber eines Historischen Piratenhörspieles, ein großer Fan dieser Hörspielserie geworden zu sein...Wie war das bei Dir…Anfangs auch Skeptisch, oder sofort begeistert ?

Beim Lesen der einzelnen Folgen war mir klar, das die Arwinger etwas besonderes werden könnten.

 

Du bist ja in „Die Arwinger“ der Kerkermeister…mit seiner wohl ungewollt ruhigen, makaberen und lustigen Art, ist er ein wahrer Sympathieträger und  hat sich in viele Hörer-Herzen geschlichen…wie war es für Dich diesen Charakter einzusprechen ?

Es hat großen Spaß gemacht, den Kerkermeister nicht wie üblich, rauh und gemein, zu sprechen, sondern ihm noch andere, überraschende, Seiten zu geben.

 

Wie würdest Du den Kerkermeister, aus Deiner Sicht beschreiben ?

Er ist ein hochsensibler Mann, der nur notgedrungen den Job des Kerkermeisters ausführt. Während ihm die handwerklichen Seiten seiner Arbeit nichts ausmachen, ist er menschlich doch sehr leicht zu verunsichern und zu berühren. daher auch die fast freundschaftliche Beziehung zu Torn.

 

Wie viel Kerkermeister-Art steckt in Ulrich Bähnk ?

Jede Rolle, die ich spiele oder spreche kommt von mir und hat daher auch viel mit mir zu tun…

 

Gab es Momente beim Einsprechen, die Dir irgendwie Nahe gingen oder etwas schwerer fielen in der Umsetzung ?

Seine Beichte im letzten Teil ist mir sehr nahe gegangen….

 

Kanntest Du Deine Arwinger-Kollegen vorher schon ?

Nein

 

Haben sich während der Aufnahmen evtl. sogar Freundschaften entwickelt ?

Es herrschte eine tolle, kollegiale Stimmung im Studio und wir hatten viel Spaß. Für Freundschaften war die Zeit jedoch zu kurz…

 

Die Arwinger haben bereits eine Menge Hörspiel Hörer in ihren Bann gezogen…auch gab es wohl schon Specials in Hamburg in einem Gewölbekeller…wie wichtig ist Dir der Kontakt zu Fans ?

Ich freue mich über jede Reaktion der Fans. Ob positiv oder negativ. Sie sind der einzige Gradmesser für meine Arbeit.

 

Hörst Du privat auch Hörspiele / Hörbücher und Sammelst Du auch ?

Ich höre im Auto sehr gerne Hörspiele und Bücher, bin jedoch kein Sammler.

 

Wie wichtig sind aus Deiner Sicht Hörspielforen?

Die Foren sind ein guter Platz um sich auszutauschen…


Du bist ja Hauptberuflich Schauspieler und am Theater…und hast jetzt das Hörspielern kennen gelernt…was ist Dir persönlich lieber…in einem stillen Kämmerlein zu Hörspielern oder auf der Bühne / vor der Kamera zu Schauspielern ?

Es sind zwei fast grundverschiedene Berufe und sie machen mir beide viel spass!


War es schon immer Dein Wunsch auf der Bühne, vor so vielen Menschen Stücke aufzuführen ?

Ich habe schon mit ca. 10 Jahren auf der Bühne gestanden und  ich wollte es schon damals irgendwann zu meinem Beruf machen.

 

Was gefällt Dir persönlich an dem Medium Hörspiel / Hörbuch ?

Es läßt dem Hörer viel Platz für die eigene Phantasie.


Was war Deine bisher schwerste Rolle / Arbeit? Und welches die Interessanteste?

Ich habe in der ZDF Produktion „Menschenjagd“ einen Kindermörder gespielt. Dieses war meine schwerste Rolle. Der Film „ Todesspiel“ über die Schleierentführung der Baader- Meinhof –Gruppe meine interessanteste.


Gab es schon einmal einen Satz beim Einsprechen der einfach nicht klappen wollte, wo einfach so richtig der Wurm drinnen war ?

Das passiert immer wieder mal. Man hat dann keine Ahnung, warum…verkrampft. Dann heißt es kurze Pause machen, sich lockern, über den Satz oder das Wort kurz lachen und dann geht es weiter…


Möchtest Du dem Hörspielern weiter erhalten bleiben ?

Ja, sehr gern!

 

Was oder wen würdest Du am liebsten mal sprechen?

Jede Rolle hat ihren eigenen Reiz…

 

Würdest Du auch nonkommerzielle Hörspiele und Labels mit Deiner Stimme unterstützen ?

Wenn es schöne Aufgaben sind, ja…

 

Kennst Du Non Profit Hörspiele ?

Nein

 

Ulrich, hab vielen lieben Dank für die Zeit die Du dir für die Beantwortung meiner Fragen genommen hast !

Möchtest Du zum Abschluss noch etwas an meine Homepage-Leser und "Die Arwinger" Fans richten ?

Toll, das es euch gibt! Das ist eine große Motivation, weitere tolle „Sachen“ zu produzieren!!